Schnellzugriff für Reiseziele
 

Kombination: Salsa in Havanna und Trinidad – Naturerlebnis im Tal von Vinales – 13 Tage / 12 Nächte


Buchungscode:
CU-GCT-V-TX-0003
Kombination: Salsa in Havanna und Trinidad – Naturerlebnis im Tal von Vinales – 13 Tage / 12 Nächte

Für alle Salseros und Salseras, die Havanna und Trinidad kennen lernen, dabei aber auch die faszinierende, tropische Natur von Kuba entdecken möchten. Professioneller Tanzunterricht inklusive!


Auf dieser individuell buchbaren Reise möchten wir Ihnen als Salsero bzw. Salsera zeigen, welche unterschiedlichen Facetten Kuba zu bieten hat!

Nicht nur jede Menge Salsa in den Städten sondern auch eine faszinierende, tropische Natur und begeisternde Landschaften!

Sie werden die Hauptstadt Kubas kennen lernen und ihre Salsa-Kenntnisse durch unseren professionellen Tanzunterricht vertiefen. Nachmittags bieten wir ein interessantes touristisches Programm um Land, Leuten und Kultur Kubas näher zu kommen. Abends können Sie z. B. die angesagten Salsa Locations gemeinsam mit ihrem Tanzlehrer erkunden – die Insider Tipps bekommen Sie von uns.

Das nächste Highlight Ihrer Reise ist das zum Weltnaturerbe gehörende Tal von Vinales. Die Landschaft, die tropische Natur, Flora und Fauna werden auch Sie bestimmt in ihren Bann ziehen!

Weiter geht es zur kolonial geprägten Stadt Trinidad, die zum Weltkulturerbe gehört. Auch in Trinidad können Sie wiederum ihre Tanzkenntnisse vertiefen und Nachmittags z. B. am karibischen Traumstrand des Playa Ancón relaxen!

Sowohl in Havanna als auch in Trinidad bieten wir Ihnen professionellen Tanzunterricht, der optimal an Ihre Vorkenntnisse angepasst wird.

Die Reise ist für Individualreisende, Paare und auch kleine Gruppen geeignet.

Diese Rundreise ist an keine Starttermine gebunden. Sie können jedes Datum bei uns zur Buchung anfragen! Die Rundreisedauer lässt sich zu günstigen Konditionen sowohl in Havanna, Vinales als auch in Trinidad verlängern.

HINWEIS: Auf Anfrage bieten wir Ihnen in Havanna an Stelle des Salsa-Unterichts auch Unterricht in Reggaeton, Son oder Rumba an!

Programm "Kombination: Salsa in Havanna und Trinidad – Naturerlebnis im Tal von Vinales – 13 Tage / 12 Nächte"

1. Tag: Ankunft in Kuba

Am Ankunftstag Taxitransfer vom Flughafen in Havanna zur ersten Unterkunft in der Altstadt von Havanna. Der Abend steht Ihnen zur freien Verfügung.

Sie übernachten in einer Casa Particular.

Beispiel Casa Particular – Havanna Vieja (Altstadt) – Kategorie Standard

Ein Klick auf die Überschrift führt Sie zu einer Beschreibung.





2. Tag: Havanna

Frühstück in der Casa Particular.

Der Ablauf Ihres Salsa-Kurses:

  • 09.45 Uhr:
    • Am ersten Programmtag Abholung an der Casa Particular durch den kubanischen Tanzlehrer. 
  • 10.00 Uhr:
    • 2 Stunden Salsa Tanzkurs mit einem kubanischen Tanzpartner.
  • 12.00 Uhr
    • Transfer zur Casa Particular und Freizeit.

Am Nachmittag bzw. Abend  findet ein täglich wechselndes Programm statt. Das Programm ist abhängig vom Wochentag und somit vom individuellen Starttermin Ihrer Reise: Kommen Sie z.B. montags an, startet Ihr Programm „a lo cubano“ am Dienstag mit dem Tanzprogramm und entsprechenden Nachmittagsprogramm.


Nachstehend zeigen wir Ihnen das vollständige Programm für einen 14-tägigen Tanzkurs. Sofern Sie weniger Unterrichtstage buchen, z. B. 4 Tage, nehmen Sie entsprechend an den Nachmittags-Exkursionen von 1. bis 4. teil:


1.) Heute lernen Sie die spannende Altstadt Havannas kennen. Zu Fuß erkunden Sie die wichtigsten Plätze und Straßen (z.B. ehemaliger Waffenplatz, Platz der Kathedrale, Franziskanerplatz und Plaza Vieja). Ihr "guía" erklärt Ihnen die historischen Hintergründe, zeigt Ihnen die vielen Highlights und bietet Ihnen interessante Informationen und Tipps. Dauer: ca. 3 Stunden.

2.) Lernen Sie etwas vom Gesellschafts- und Sozialsystem Kubas kennen. Wir möchten Ihnen Einblicke vermitteln, die nur wenige Touristen erhalten. In der Altstadt stellen wir Ihnen zunächst das Erhaltungs- und Sozialprojekt des Stadthistorikerbüros vor – ein weltweit vielleicht einzigartiges Modell zur Wiederherstellung der historischen Altstadt in Verbindung mit einer Verbesserung der Lebenssituation der Bevölkerung. Weiter geht es zum Sozial- und Kunstprojekt „Santo Angel“. Ein bemerkenswertes Projekt bei dem die Einwohner dieses Stadtviertels in Privatinitiative einen nachhaltigen Beitrag zur Verbesserung ihrer Lebensumstände leisten. Eine Friseurschule für arbeitslose Jugendliche, ein Kinderspielplatz, Altenbetreuung, Künstlerprojekte u.v.a.m. wurden bereits mit Erfolg realisiert. Dauer: ca. 3 Stunden.

3.) Mit Kuba assoziieren Sie auch das Thema "Rum"? Zu Recht! Für die Qualität seiner Rumerzeugnisse ist Kuba schließlich weltbekannt. Wir laden Sie zu einem Blick "hinter die Kulissen" der Rumfabrikation bei einem Besuch des Rum-Museums ein. Und dann verlassen wir die „trockene“ Theorie: Ein professioneller Barkeeper wird Ihnen bei einem Cocktailmixkurs zeigen, wie Sie drei der bekanntesten typisch kubanischen Cocktails perfekt mixen (alternativ sind auch alkoholfreie Cocktails möglich)! TIPP: Nutzen Sie für ein Teilstück des Weges die typisch kubanischen Bici-Taxis (auf eigene Kosten). Dauer: ca. 3 Stunden.

4.) Heute gehen Sie mit ihrem Reiseleiter auf Entdeckungstour in den spannenden Stadtteil Vedado. Für die Fahrstrecke werden sie dabei die Fortbewegungsmittel der Kubaner nutzen (auf eigene Kosten, insg. ca. 3,-- bis 5,-- CUC): Sammeltaxis und öffentliche Busse – ein nicht immer komfortables, aber ein absolut authentisches Erlebnis. Zunächst besuchen wir die „Callejon de Hamel“. Ein Stadtteil, in dem die afro-kubanische Tradition gepflegt und gelebt wird. Über die eindrucksvolle Universität Havannas geht es im Anschluss weiter zur „Copelia“, der bekannten Eisdiele aus dem Film „Erdbeeren und Schokolade“. Zurück geht es dann über die zentrale Straße „La Rampa“ – es ist eine der Zonen Havannas, in denen das Nachtleben „tobt“. Eventuell können Sie von hier Anregungen für ihr persönliches Abendprogramm mitnehmen. Dauer: ca. 2,5 Stunden.

5.) Während der heutigen Exkursion lernen Sie die weitere Umgebung der Altstadt kennen. Den historischen Hauptbahnhof (Kuba war das 6. Land weltweit, welches die Eisenbahn eingeführt hat! In der Nähe des Hauptbahnhofes sind auch einige der historischen Dampfloks ausgestellt.) und den Agrarmarkt in der Straße Egido. Weiter geht es zum imposanten Capitolio, dem Gran Teatro und zur berühmten Prado-Promenade. TIPP: Nutzen Sie für ein Teilstück des Weges die typisch kubanischen Bici-Taxis (auf eigene Kosten). Dauer: ca. 3 Stunden.

6.) Gemeinsam mit Ihnen möchten wir uns Havanna heute von der anderen Seite anschauen! Wir fahren auf die gegenüberliegende Seite der Meeresbucht Havannas und besichtigen die Festungsanlage “El Morro”. Von dort können Sie eine fantastische Aussicht über große Teile der Stadt genießen und sich in die Kolonialzeit zurückversetzen lassen. Diese Festungsanlage ist hervorragend erhalten und zeigt authentisch die militärische Architektur der Kolonialzeit. Weiter geht es zum Aussichtspunkt „El Cristo de La Habana“. Dauer: ca. 3,5 Stunden.

7.) Die kubanische Revolution von 1959 ist auch heute noch überall präsent und prägt das Alltagsleben. Wir bieten Ihnen mit dem Besuch des Revolutionsmuseums einen informativen Einblick in die jüngere kubanische Geschichte. Weiter geht es zu einem Besuch des Museums der CDR (Komitee zur Verteidigung der Revolution). Lassen Sie sich das gesellschaftliche, wirtschaftliche und soziale System Kubas aus erster Hand erklären. Dauer: ca. 3 Stunden.

8.) Mit dem Auto geht es heute die weltbekannte Uferpromenade – den "Malecon" – entlang bis zum Hotel Nacional de Cuba. Dort werden wir die geschichtsträchtige Bar und die Hotelterrasse mit ihrer fantastischen Aussicht besuchen. Weiter geht es in das Diplomatenviertel Miramar, wo wir das kubanische Modehaus „La Maison“ als Beispiel einer Residenz der kubanischen Oberschicht vor der Revolution besuchen werden. Über den Platz der Revolution geht es danach zurück zur Altstadt. Dauer: ca. 2,5 Stunden.

9.) Heute möchten wir Ihnen die Möglichkeit bieten, Kuba aus einem etwas anderen, authentischen Blickwinkel kennen zu lernen: Wir werden zunächst Peso Cubano umtauschen (auf eigene Kosten, ca. 2,-- CUC). Kuba ist das vielleicht einzige Land auf der Welt mit 2 parallelen, offiziellen Währungen. Touristen haben i.d.R. keinen Kontakt mit dem Peso Cubano, dieser offiziellen Nationalwährung. Auf einem lokalen Bauernmarkt werden wir dann ein paar Einkäufe machen. Frisches Obst, Gemüse – je nach Tagesangebot. Mit einem typischen Bici-Taxi (nicht inklusive, Kosten ca. 3,-- CUC) werden wir dann in einem Kochkurs unser typisch kubanisches Mittagessen selbst zubereiten! Dabei werden Sie viele aufschlußreiche Dinge über kubanisches Essen und für uns teils exotische Zutaten lernen, sowie interessante Geschichten hören. Danach bleibt uns nur noch zu wünschen: Guten Appetit! Dauer: ca. 3 Stunden.

10.) Heute unternehmen wir einen Stadt-Rundgang zum Thema „Kunst und Farbe“. Wir werden u.a. die vielfältigen Kunst- und Gemäldegalerien in und um der Calle Opispo entdecken. Tages-Highlight ist das „Museo Nacional de Bellas Artes“! Der international bekannte, kubanische Schriftsteller Alejo Carpentier bezeichnete seinerzeit den heute modernisierten Bau als eines der besten Museen des amerikanischen Kontinents und bis heute hat diese Kunstsammlung aus gutem Grunde Weltruf. Sie werden kaum glauben, was es da alles zu entdecken gibt! Dauer: ca. 3 Stunden.

11.) Eine der weit verbreiteten Religionen in Cuba ist die "Santeria", die von den ehemaligen Sklaven auf die Insel mitgebracht wurde und bis heute praktiziert wird. Wir besuchen das Heiligtum der Jungfrau von Regla (schwarze Mutter Gottes) und die gleichnamige Wohngemeinde. Hin- und Rückfahrt mit einer Fähre. Sie erhalten eine Einführung in diese einzigartige Religion, welche afrikanische Glaubenselemente auf interessante Weise mit Elementen aus dem Christentum verbindet. Anschließend besuchen wir gemeinsam mit Ihnen den größten Kunsthandwerkermarkt Havannas mit genügend Zeit für ihre persönlichen Einkäufe, sofern Sie dies wünschen. TIPP: Nutzen Sie für ein Teilstück des Weges die typisch kubanischen Bici-Taxis (auf eigene Kosten). Dauer: ca. 3 Stunden.

12.) Tabak ist einer der bekanntesten Export-Schlager Kubas. Aus gutem Grund. Der hier angebaute Tabak zählt zu den besten weltweit. Die Veredelung des Tabaks und seine Verarbeitung haben in Kuba eine lange Tradition. Dieser Tradition werden wir heute folgen. Wir besuchen das sehenswerte Tabakmuseum inmitten der Altstadt und im Anschluss werden wir uns bei einer exklusiven Präsentation zeigen lassen, wie die Zigarren nach „alter Väter Sitte“ hergestellt werden – nämlich von Hand. Dazu haben wir für Sie eine Degustation in authentischem Ambiente organisiert. In der Casa del Habano im „Conde de Villanueva“. Sie werden sehen, ein traditionsreiches Haus! Dauer: ca. 3 Stunden.

13.) Es geht in das "chinesische Viertel“ Havannas, el "barrio chino". In diesem Stadtteil wird ein Kontrastprogramm geboten: asiatischer Flair, unterschiedlichste Baustile und katholische Kirchen wie z.B. Virgen de la Caridad oder Sagrado Corazón de Jesús. Lassen Sie uns gemeinsam diesen exotischen Mix rund um die Straße Reina entdecken. Dauer: ca. 2,5 Stunden.

14.) Das Motto des heutigen Tages ist „Der alte Mann und das Meer“. Richtig! Es geht um Ernest Hemingway, der bis heute seine Spuren in seiner damaligen Wahlheimat Kuba hinterlassen hat. Das Mittagessen nehmen wir heute in authentischem Ambiente auf der Terrasse „seines“ Hotels in Havanna „Ambos Mundos“ ein. Anschließend besuchen wir zum Abschluss ihres Havanna-Programms seine Lieblingsbars „La Floridita“ und „La Bodeguita del Medio“ (Getränke nicht inklusive). Dauer: ca. 3 Stunden (inkl. Mittagessen).

Entsprechend der Anzahl der von Ihnen gebuchten Unterrichtstage erfolgt der weitere Tanzkurs täglich von 9:30 Uhr bis 12:00 Uhr mit anschließender Mittagspause (Mittagessen auf eigene Initiative und Kosten) und Exkursionen bis ca. 16:00 - 17:00 Uhr (je nach Nachmittagsprogramm).

3. Tag: Havanna

Frühstück in der Casa Particular.

  • 10.00 Uhr:
    • 2 Stunden Salsa Tanzkurs mit einem kubanischen Tanzpartner.
  • 12.00 Uhr
    • Transfer zur Casa Particular und Freizeit.

Anschließend Nachmittags- bzw. Abendprogramm gemäß Wochenprogramm.



4. Tag: Havanna

Frühstück in der Casa Particular.

  • 10.00 Uhr:
    • 2 Stunden Salsa Tanzkurs mit einem kubanischen Tanzpartner.
  • 12.00 Uhr
    • Transfer zur Casa Particular und Freizeit.

Anschließend Nachmittags- bzw. Abendprogramm gemäß Wochenprogramm.



5. Tag: Havanna - Valle de Vinales

Nach dem Frühstück in der Casa Particular organisieren Sie auf eigene Faust und eigene Kosten einen Transfer von der Casa Particular zum Busbahnhof in Havanna Centro (Taxi Transfer).

Die Reise erfolgt fast ausschließlich in modernen, klimatisierten Bussen. Das Wort klimatisiert können Sie jedoch wörtlich nehmen … wir empfehlen Ihnen, sich einen warmen Pullover o.ä. für die Busfahrt einzupacken.

Für alle im Programm angegebenen Busfahrten reserviert unser Partnerbüro vor Ort Ihren Sitzplatz. Das Busticket ist im Reisepreis beinhaltet. Sie brauchen sich lediglich um einen Taxi-Transfer auf eigene Kosten zwischen Hotel und Busbahnhof bzw. zurück zu kümmern. Da die Taxi-Versorgung in Kuba gut ist, werden Sie mit der Organisation keine Schwierigkeiten haben.

Sie fahren mit dem Bus (ca. 2 Stunden Fahrt) in die westlichste Provinz Kubas, Pinar del Río, in die gleichnamige Provinzhauptstadt. Von dort geht es weiter in das Tal von Vinales (ca. ½ Stunde Fahrt).

In der Provinz Pinar del Río wächst der wohl beste Tabak der Welt. Von hier stammt ein Großteil der weltberühmten kubanischen Zigarren. Sie werden die zwischen tropisch grün bewachsenen, kleinen Karstbergen und Hügeln liegenden Tabakfelder mit den typischen Trockenhäusern sehen.

Das Vinales-Tal selbst gehört aus gutem Grund zum Weltnaturerbe der UNESCO. Diese Landschaft wird auch Sie bestimmt in ihren Bann ziehen.

Anschließend Freizeit.

Übernachtung und Frühstück in einer Casa Particular in Viñales.

Beispiel Casa Particular – Vinales – Kategorie Standard

Ein Klick auf die Überschrift führt Sie zu einer Beschreibung.






6. Tag: Valle de Vinales

Frühstück in der Casa Particular.

Dieser Tag steht Ihnen zur freien Verfügung! Nutzen Sie die vielen unterschiedlichen Möglichkeiten, die phantastische Flora und Fauna zu entdecken und die tropische Landschaft zu genießen. Es gibt viele schöne Wandertouren. Je nach Verfügbarkeit können Sie sich vor Ort auch ein Fahrrad oder einen Motorroller ausleihen, in den umliegenden Hotels werden interessante Ausflüge, z. B. zur Mural de la Prehistoria und der Cueva de los Indios angeboten, u.v.a.m..

Veranstaltungstipps für Salseros:
Das Vinales-Tal als Weltnaturerbe ist mittlerweile durchaus touristisch geprägt. Für Salseros gibt es jedoch abseits der Touristenpfade ebenfalls einiges zu entdecken! Auch wenn die Veranstaltungsauswahl und -häufigkeit naturgemäß nicht so groß wie in Havanna ist,  kan man dennoch Tanzveranstaltungen mit lokalen Musikern finden, die oftmals auf hohem Niveau eine bodenständige Salsa spielen.

Im Dorf von Vinales gibt es insbesondere an den Wochenenden regelmäßige Tanzveranstaltungen in der Casa de la Cultura. Im Casa de Don Tomas im Zentrum des Dorfes treten ebenfalls des öfteren lokale Musikgruppen auf. Auch in den regionalen Hotels spielen manchmal interessante Gruppen. Am besten erkundigen Sie sich vor Ort nach den aktuellen Events.

Übernachtung und Frühstück in einer Casa Particular in Viñales.

7. Tag: Valle de Vinales

Frühstück in der Casa Particular.

Heute möchten wir Sie im wahrsten Sinne des Wortes „auf Trab“ bringen. Wie wäre es mit einem Ausritt? Ein Pferd ist das adäquate Fortbewegungsmittel in dieser ursprünglichen Landschaft. Wenn Sie Gefallen daran finden, können Sie Ihren Ausritt vor Ort und bei Verfügbarkeit auf eigene Kosten auch verlängern. Sie werden sehen, der Ausritt ist keinesfalls nur für Pferdeliebhaber geeignet und Ihre Gastgeber in der Casa Particular sind Ihnen bei der Vermittlung des vierbeinigen Fortbewegungsmittels sicher gerne behilflich.

Oder nutzen Sie den Rest des Tages für Ihre eigenen Unternehmungen und entdecken weitere Facetten des Vinales-Tales „auf eigene Faust“.

Übernachtung und Frühstück in einer Casa Particular in Viñales.

8. Tag: Valle de Vinales - Havanna

Am Morgen, nach dem Frühstück, organisieren Sie sich ein Taxi zum Busbahnhof in Vinales, denn heute geht es wieder mit dem Bus zurück nach Havanna.

Angekommen in Havanna nehmen Sie sich ein Taxi auf eigene Kosten zu Ihrer Casa Particular in Havanna Vieja. Der Rest des Tages steht zur freien Verfügung.

Übernachtung und Frühstück in einer Casa Particular in der Altstadt von Havanna.





9. Tag: Havanna - Trinidad

Frühstück in der Casa Particular.

Nachdem Sie das karibische Großstadtleben in Havanna und die tropische Natur von Vinales kennen gelernt haben, möchten wir Ihnen im dritten Teil der Reise eine weitere sehenswerte Seite Kubas zeigen: Trinidad. Eine kolonial geprägte Stadt, die sich ihre Authentizität erhalten hat und deshalb zum Weltkulturerbe ernannt wurde. Als Salsero ahnen Sie jedoch bestimmt schon, warum wir Ihnen auch Trinidad zeigen möchten – natürlich gehört auch hier Salsa zur Kultur. Die unterschiedlichen Akzente im Tanzstil im Vergleich zu Havanna können Sie sich dort „ertanzen“.

Mit dem bewährten System fahren Sie nach Trinidad: Taxitransfer auf eigene Initiative zum Viazul-Busbahnhof, Linienbusfahrt nach Trinidad, Taxitransfer auf eigene Initiative zu Ihrer Casa Particular, die zentral gelegen ist.

Der restliche Tag steht Ihnen zur freien Verfügung.

Vielleicht für eine erste eigene Erkundungstour durch Trinidad? Mit seinen fast verkehrslosen Kopfsteinpflasterstrassen und seinen mehr als 200 Jahre alten Häusern aus der spanischen Kolonialzeit des 18ten Jahrhunderts wirkt die Stadt wie ein Freilichtmuseum. Sie liegt wie die meisten Städte an der karibischen Südküste mit ihrem Hafen an der Innenseite einer großen Bucht. Als Schutz gegen damals häufig vorkommende Piratenüberfälle wurde die Stadt einige Kilometer landeinwärts in die Ausläufer des Escambray Gebirges gebaut. Hinter der Stadt liegt das sehr fruchtbare “Tal der Zuckermühlen”, wo es noch heute große Zuckerrohrplantagen und mehrere Zuckermühlen gibt.

Sie übernachten in einer Casa Particular mit ÜF.

Veranstaltungstipps für Salseros:
In der gesamten Altstadt Trinidads spielt oftmals den ganzen Tag „die Musik“. Quasi an „jeder Ecke“ oder Bar wird Live-Musik gespielt.

Abends treffen sich in der in der Altstadt gelegenen Casa de La Trova verschiedene Trovadorengruppen aus der Stadt, die jeweils ca. 30 Minuten spielen. So können Sie mindestens 4 verschiedene, lokale Musikergruppen an einem Abend kennen lernen. Der Eintritt pro Person beträgt ungefähr 2 CUC – exklusive Getränke. Adresse: Fernando H. Echerri 29, Trinidad 62600.

Beispiel Casa Particular – Trinidad – Kategorie Standard

Ein Klick auf die Überschrift führt Sie zu einer Beschreibung.




10. Tag: Trinidad

Frühstück in der Casa Particular.

Um 9:30 Uhr holt Sie Ihr Tanzlehrer an der Casa Particular ab. Anschließend erhalten Sie von 10:00 bis 12:00 Uhr Ihren Tanzunterricht in authentischem Ambiente. Sie tanzen mit einem kubanischen Tanzpartner bzw. einer Tanzpartnerin. Auch in Trinidad wird sich Ihr Tanzlehrer optimal auf Ihre Vorkenntnisse einstellen.

Anschließend steht Ihnen der Tag zur freien Verfügung. Vielleicht haben Sie ja Lust mit einem Taxi zum ca. 15 KM entfernten karibischen Traumstrand von Ancón zu fahren und die strapazierten Salserofüße einfach ins Meer zu strecken?

Sie übernachten in einer Casa Particular mit ÜF.

Unser Veranstaltungstipp:
Ein anderes interessantes Tanzlokal in Trinidad ist die Casa de la Música, neben der Kirche von la Santisima Trinidad. Hier spielen jeden Abend  verschieden Salsagruppen und traditionelle Gruppen aus der Region und ganz Kuba zum Tanz auf. Der Eintritt liegt bei 1 bis 2 CUC. Adresse: Plaza Mayor Casco Historico, Trinidad 62600.

11. Tag: Trinidad

Frühstück in der Casa Particular.

Von 10:00 bis 12:00 Uhr  findet wieder Ihr Tanzunterricht statt. Sie tanzen mit einem kubanischen Tanzpartner bzw. einer Tanzpartnerin.

Anschließend steht Ihnen der Tag zur freien Verfügung. Vielleicht organisieren Sie sich vor Ort einen Ausflug in das Tal der Zuckermühlen, das Valle de Ingenios oder in den Naturpark „el Cubano“, unweit der Stadt Trinidad. Oder Sie haben sich schon in den karibischen Strand von Ancón verliebt und nutzen diese zweite Chance zum erfrischenden Bad im Meer?

Sie übernachten in einer Casa Particular mit ÜF.

Mehr Veranstaltungstipps!
Palenque des Congos Reales. Dieses Lokal ist der Sitz der Conjunto Folklorico de Trinidad. Hier werden am Wochenende folkloristische Vorstellungen aufgeführt. Der Schwerpunkt der künstlerisch auf hohem Niveau gespielten und getanzten Darbietungen liegt dabei vor allem auf den afrokubanischen Wurzeln der heute aktuellen Musik. Sehens- und Hörenswert! Adresse: Cnr Echerri & Av Jesus Menendez, Trinidad 62600.

Discoteca Cueva Ayala, die „Höhlendisco“. Für alle die einfach nur „abtanzen“ möchten. Es wird meist die aktuelle und in Kuba angesagte Musik von CD´s gespielt. Eintritt ab ca. 5 CUC! Adresse: Hotel Las Cuevas. Trinidad.

12. Tag: Trinidad - Havanna

Frühstück in der Casa Particular.

Heute geht es mit dem Bus zurück von Trinidad nach Havanna:

  • Transfer auf eigene Faust zum Busbahnhof von Viazul in Trinidad. 
  • Busfahrt nach Havanna.
  • Transfer auf eigene Faust vom Busbahnhof in Havanna in Ihre Unterkunft.

Der restliche Tag steht Ihnen in Havanna zur freien Verfügung.

Sie übernachten in einer Casa Particular in Havanna mit ÜF.

13. Tag: Abreisee

Frühstück in der Casa Particular.

Vormittag:  Freizeit bis zum Transfer zum Internationalen Flughafen in Havanna (Sammeltransfer).

Optional: Alternativ können Sie Ihre Kuba Reise mit einer erholsamen Badeverlängerung abrunden, z. B. in Varadero. Lassen Sie sich unverbindlich von uns beraten und fragen Sie nach unseren Hoteltipps!






Unsere Leistungen beinhalten:

  • Bei Ankunft und Abreise Transfer vom / zum Internationalen Flughafen in Varadero oder Havanna.
  • 6 Übernachtungen (4+1+1) mit Frühstück in Havanna in einer Casa Particular (Privatpension)
  • Transfer von ihrer Unterkunft in Havanna zum Tanzsaal und zurück.
  • An 3 Tagen jeweils 2 Stunden Salsa-Tanzkurs in Havanna mit einem professionellen Tanzlehrer und kubanischem Tanzpartner sowie dem touristischem Nachmittagsprogramm gem. Reisebeschreibung mit deutschsprachiger Reiseleitung.
  • Eintrittsgelder für die in der Programmausschreibung genannten Museen / Besichtigungen.
  • Sammeltransfers von Havanna nach Vinales und zurück.
  • 3 Übernachtungen mit Frühstück in Vinales in einer Casa Particular.
  • Sammeltransfer von Havanna nach Trinidad und zurück.
  • An 2 Tagen jeweils 2 Stunden Salsa-Tanzkurs in Trinidad mit einem professionellen Tanzlehrer.
  • 3 Übernachtungen in Trinidad in einer Casa Particular mit Frühstück.

Im Preis nicht beinhaltet sind folgende Leistungen:

  • Flug.
  • Eintrittsgelder für die o. g. Tanzveranstaltungen (abends).
  • Auslagen für die Transfers zu den Tanzveranstaltungen (abends).
  • Trinkgelder z. B. für Tanzlehrer / Tanzpartner.
  • Mahlzeiten und Getränke (außer Frühstück und in Trinidad Frühstück und Abendessen - lt. Programmtext). 
  • Visum (Touristen-Karte). Dieses können Sie günstig bei uns mitbestellen.

Verlängerungstage:
Sie können Ihren Aufenthalt sowohl in Havanna (inkl. Salsa-Tanzkurs und touristischem Begleitprogramm) bzw. Vinales als auch in Trinidad (exklusive Salsa-Tanzkurs / mit Tanzkurs nur auf Anfrage) flexibel an ihre Bedürfnisse anpassen. Die Konditionen dafür sind sehr günstig! Natürlich können Sie auch eine Badeverlängerung, z. B. am Traumstrand von Varadero anschließen. Bitte fragen Sie uns nach geeigneten Hoteltipps!

Ggf. erforderliche Programmänderungen, die kurzfristig erforderlich werden können:
Der Programmablauf und / oder die Hotelleistungen können z.B. aus technischen oder witterungsbedingten Gründen kurzfristig, aber ohne Minderung der Gesamtleistung geändert werden. Es ist für uns selbstverständlich, dass wir uns mit allen Kräften bemühen, zumindest einen gleichwertigen Ersatz für Sie zu leisten.

Ein offenes Wort zu den kubanischen Privatpensionen:
Die Übernachtung in Privatpensionen ist eine absolut empfehlenswerte Alternative zu Hotelübernachtungen – vor allem für unsere Reisegäste welche Land und Leute wirklich kennen lernen möchten. Durch den Kontakt mit den Vermietern erhält man z.B. Einblicke in das kubanische Alltagsleben wie dies anders kaum möglich ist. Die Casa-Wirte sind alle sehr um ihre Gäste bemüht und bieten einen engagierten Service der meist über dem Serviceniveau der lokalen Hotels liegt. Selbstverständlich können Ihnen ihre Gastgeber auch viele Tipps für ihre Unternehmungen auf eigene Faust geben – Geheimtipps aus erster Hand.

Andererseits ist es jedoch auch wichtig zu wissen, dass ihre Vermieter Privatpersonen und keine Hoteliers sind – und dass dies Privathäuser in einem Entwicklungsland und keine Hotels mit einem internationalen Standard sind. Sie müssen also damit rechnen, dass evtl. auch einmal der Strom ausfallen kann (keine Notstromgeneratoren) oder dass die Warmwasseraufbereitung bzw. die Klimaanlage nicht funktioniert (die Ersatzteilbeschaffung gestaltet sich so manches Mal schwierig). Dies sind natürlich Ausnahmen und ihre Vermieter werden sehr bemüht sein so schnell als möglich Abhilfe zu schaffen.

Ebenfalls ist es wichtig zu wissen, dass die Bauvorschriften u.a. nicht mit europäischen Maßstäben vergleichbar sind. Treppen, Geländer und Balkone z.B. halten sich an keine Mindesthöhen oder z.B. bei Elektroinstallationen gibt es meist weder einen Schutzleiter noch einen "Schütz" bei Badinstallationen. Dies ist landestypisch (und gilt z.B. auch für sehr viele Hotels), sollte jedoch bei der Buchung mit Kindern oder z.B. beim Umgang mit elektrischen Geräten von Ihnen berücksichtigt werden.

Bei Übernachtungen in Privatpensionen sind Sie naturgemäß auch in das kubanische Lebensumfeld mit eingebunden. Viele unserer Reisegäste möchten genau dies. Das bedeutet jedoch auch, dass entsprechend der kubanischen Mentalität durchaus auch einmal eine Familienfeier stattfinden kann oder mit hörbarer Begeisterung ein Spiel des kubanischen Nationalsports Baseball angeschaut wird. Es kann also durchaus passieren, dass es auch einmal etwas lauter wird .... aber auch, dass Sie mit dazu eingeladen werden.

WICHTIG / Buchung von Casas Particulares – Haftung
Um die Nachfrage unserer Reisegäste nach Privatpensionen zu decken, haben wir einen "Pool" von mehreren Casas organisiert, der es uns erlaubt, Ihnen adäquate Übernachtungen in angenehmen Ambiente, meist auch in den stark ausgelasteten Hochsaisonzeiten anbieten zu können. Alle Casas sowie deren Betreiber kennen wir persönlich und werden von uns routinemäßig bei unseren Aufenthalten in Kuba besucht um die Qualität zu verifizieren. Dazu gehören z.B. die Sauberkeit, die Ausstattung, der Erhaltungszustand und soweit es unsere Kenntnisse zulassen auch die Qualität der Installationen (Wasser, Elektrik u.a.).

Wir bitten jedoch um Verständnis dafür, dass wir Casa Particulares ausschließlich VERMITTELN. Dies bedeutet, dass wir uns als Vermittler um die gesamte Buchungsabwicklung kümmern, Sie jedoch einen direkten Beherbergungsvertrag mit den Vermietern der Privatpension abschließen. Dies gilt ausdrücklich auch dann, wenn die Casa Particular in eine Rundreise inkludiert ist. Auch in diesen Fällen wird die Übernachtungsleistung von uns lediglich vermittelt.

Mit ihrer Buchung einer Casa Particular erkennen Sie diese Vereinbarung an.