Menschen


Das Interessanteste an Kuba sind die Kubaner selbst.

Auf der Insel leben gut 11 Millionen Menschen. Die meisten dieser Menschen sind gemischter Abstammung. Die kubanische Gesellschaft ist, bedingt durch die geschichtliche Entwicklung, ein echter Schmelztiegel unterschiedlicher ethnischen Gruppen, die friedlich miteinander leben. Die Bevölkerung der Insel teilt sich laut offizieller Statistik wie folgt auf:

  • 65 Prozent Weiße
  • 10 Prozent Schwarze
  • 25 Prozent Mulatten und Mestizen.

Der größte Anteil der Kubaner, nämlich ca. 76 Prozent, lebt in städtischen Gebieten. Die Hauptstadt von Kuba und gleichzeitig die bevölkerungsreichste Stadt der Insel ist Havanna mit rund 2,1 Mio. Einwohnern, gefolgt von Santiago de Cuba und Camagüey.

Die durchschnittliche Lebenserwartung ist hoch: 74 Jahre. Das liegt vor allem am vorbildlichen Gesundheitswesen, das eine gute medizinische Versorgung für die Allgemeinheit sicherstellt, und mit Sicherheit auch an der lockeren und lebensfrohen Art der Kubaner.

Die Kubaner sind offen und freundlich, auch gegenüber Fremden. Im Kontakt mit Kubanern wird Ihnen deren gute Laune sofort angenehm auffallen. Die Musik spielt eine wichtige Rolle im Leben der Menschen. Sie werden den lateinamerikanischen Klängen überall begegnen und die Musikalität wird Sie sicherlich anstecken. Machen Sie ruhig mit!

Sollten Sie ein paar Worte Spanisch sprechen können, dann nutzen Sie die Gelegenheit, sich direkt mit den Kubanern zu unterhalten. Sie treffen in aller Regel auf Menschen mit einem sehr guten Bildungsniveau, die mit Ihnen sehr interessante Gespräche führen können. Dies hat seinen Grund im herausragenden kubanischen Bildungssystem, das zu einer Analphabetenquote von annähernd Null Prozent beiträgt und viele Absolventen der nationalen Universitäten hervorbringt.

 











































































































































































































































































Auf Kuba Menschen und ihr Leben kennenlernen

„Die schönste Insel, die Menschenaugen jemals erblickten“ – so empfand Christoph Kolumbus, als er Kuba entdeckte. Und so denken auch die Kubaner über ihre Insel. Wenn Sie auf Kuba Menschen begegnen, dann werden Sie eins feststellen: Die Insulaner sind ein sehr lebensfrohes Volk und stolz darauf, Kubaner zu sein.

Die kubanische Bevölkerung blickt auf eine Vielfalt verschiedener Kulturen zurück: Sie stammen von Siboney und Tainos, aus Afrika verschleppten Sklaven, Europäern und Bewohnern anderer Teile der Erde ab. Mit ihnen kamen auch Religionen, Gewohnheiten und Traditionen mit auf die karibische Insel und ließen im Laufe der Zeit die kubanische Kultur entstehen.

Das Volk der Taino und Siboney siedelte auf Kuba, längst bevor Christoph Kolumbus 1492 seinen Fuß auf kubanischen Boden setzte. Ihr über viele Jahrhunderte langer Aufenthalt auf der Insel wurde durch die Kolonialisierung und eingeschleppte Krankheiten jedoch in kürzester Zeit beendet.

Die lange Präsenz der spanischen Kolonisten hat ihre Spuren auf Kuba hinterlassen – nicht nur in der Architektur, sondern auch in der Bevölkerung. Kubaner haben eine ganz eigene Art, mit dem Leben auf der Insel umzugehen und leben ihre einzigartige Kultur: So finden sich alte Traditionen in den kolonialen Gebäuden, gemischt mit einer fröhlichen und feurigen Musik, die ihre Wurzeln unter anderem in Afrika hat.

Die Menschen auf Kuba: wer, wie, wo

Auf dem Inselstaat in der Karibik leben über 11 Millionen Einwohner. Davon leben knapp 80 Prozent in den Städten – alleine die Hauptstadt Havanna hat über zwei Millionen Einwohner und ist die bevölkerungsreichste Stadt der Insel. Dahinter liegen Santiago de Cuba und Camagüey.

Die durchschnittliche Lebenserwartung liegt bei 78 Jahren. Das ist vor allem dem staatlichen Gesundheitswesen zu verdanken, das den Inselbewohnern eine gute medizinische Versorgung zur Verfügung stellt. Typische Volkskrankheiten wie Übergewicht und Stresserkrankungen gibt es unter der Bevölkerung auf Kuba kaum.

Ihre Ansicht eines gesunden Lebens

Wenn Sie die Einheimischen nach dem Grund für die hohe Lebenserwartung fragen, erhalten Sie jedoch unter Umständen eine andere Antwort: Es liegt an ihrem Lebensstil! Es ist das Essen aus frischen und gesunden Zutaten, die Musik und die Kunst des Genießens – Kubaner lieben ihre Zigarren und Cocktails aus lokalem Rum. Die Dosis machts.

Das Geheimnis des Alters

Unternehmen Sie in Ihrem Urlaub einen Abstecher in die Provinz Villa Clara. Hier ist die durchschnittliche Lebenserwartung die höchste auf der ganzen Insel! Die Einheimischen verraten Ihnen bei einem Gespräch bestimmt voller Stolz und Freude den einen oder anderen Tipp, woran das liegen könnte!

Wer sind die Kuba Menschen?

Die Einwohner Kubas sind ein bunt gemischtes Volk: Die meisten Kubaner sind Nachkommen der spanischen Einwanderer aus der Kolonialzeit, viele nennen auch Sklaven ihre Vorfahren. Und durch die einen oder anderen kubanischen Venen fließt noch das Blut der Taino oder Siboney.

Doch es gibt noch mehr: Als es im späten 18. Jahrhundert zu Sklavenaufständen im heutigen Haiti kam, flüchteten viele Franzosen von der Insel nach Kuba und ließen sich hier nieder. Dazu kamen Engländer während der britischen Besatzungszeit.

Und auch Deutsche fanden ihren Weg auf die Insel, genau so wie Polen und Russen – diese kamen hauptsächlich in der Zeit des Kalten Krieges, als die Sowjetunion Kuba unterstützte und den Inselstaat als strategisch geeigneten Stützpunkt gegen die USA nutzte.

Nicht zuletzt haben manche Kubaner sogar Verwandtschaft in Asien: Im 19. Jahrhundert kamen Arbeiter aus Asien nach Kuba, um in den Minen zu arbeiten oder die Eisenbahnen zu bauen. Die meisten von ihnen blieben auf der Insel, weil sie sich die Rückreise nicht leisten konnten.

Kuba Menschen: Die Sprache

Die lange Zeit der spanischen Kolonie hinterließ ihre Spuren: Die Landessprache auf Kuba ist Spanisch. Allerdings weicht es ein wenig vom Spanisch, das auf der iberischen Halbinsel gesprochen wird, ab.

Das hiesige Spanisch wird Cubespanol oder Kubano genannt – Kubaner sprechen oft relativ schnell und die Sprache wird zum Teil von einem starken Dialekt dominiert. So wird hier das „s“ grundsätzlich normal ausgesprochen und manchmal das „r“ zu einem „l“ – zum Beispiel „pol favol“ statt „por favor“.

Kuba: Menschen und ihre Religionen

Der florierende Anbau und Handel mit Tabak und Zuckerrohr brachte neue Bewohner: Europäer verschleppten Afrikaner und brachten sie als Arbeitskräfte auf die Insel. Die afrikanischen Wurzeln prägten die kubanische Kultur – unter anderem durch ihre Götter.

Die Inselbewohner sind ein sehr gläubiges Volk: Vorwiegend gehören sie offiziell dem katholischen Glauben an, es finden sich aber auch Protestanten, Muslime, Zeugen Jehovas und Juden auf der Insel. Ebenso gibt es seit den 1970er-Jahren Anhänger der Rastafari-Bewegung.

Die Santeria – der Glaube der Vorfahren

Wenn auch der Katholizismus vorherrscht, praktizieren die meisten Kubaner die Santeria – eine Mischung aus der katholischen Religion und schamanischen Elementen des Glaubens der Yoruba, die die Sklaven aus Afrika mitgebracht haben.

Lassen Sie sich von den lebensfrohen und freundlichen Kubanern anstecken. Wie Sie schnell merken werden, legt das Inselvolk sehr viel Wert darauf, familiär zu sein. Hier werden nicht nur Familienmitglieder herzlich begrüßt – auch Freunde werden mit einem Küsschen auf die Wange willkommen geheißen.

Manche sagen, Kubaner seien Fremden gegenüber verschlossen. Doch der Schein trügt! Grüßen Sie, und Sie werden freundlich zurückgegrüßt – und eventuell direkt in ein Gespräch verwickelt. Kubaner lieben es, ein Pläuschchen zu halten und sind Neuem gegenüber meist recht aufgeschlossen. Sie werden merken: Kubaner haben ein breites Interesse und teilen ihre Erfahrungen und Meinungen gerne mit ebenso gesprächsfreudigen Menschen.

Anderes Land, andere Denkweise

Denken Sie daran, dass Kuba noch stark von seiner Vergangenheit geprägt ist und der Sozialismus und Kommunismus noch oftmals allgegenwärtig ist. Dadurch können sie sich manchmal nicht vorstellen, wie Menschen in einer kapitalistischen Gesellschaft zu Geld kommen. Oder wie wir ohne Rationierungsgutscheine einkaufen können – damit können nämlich auf Kuba bestimmte Produkte nur von Kubanern gekauft werden.

Worauf Kubaner besonders Stolz sind, sind die „Habanos“ – die Zigarren, die auf der ganzen Welt berühmt sind. Zu einer Zigarre trinken Kubaner am liebsten einen Cocktail, natürlich ebenfalls aus hiesigen Zutaten oder Kaffee: Und auch der kommt von den Plantagen auf der Insel. Sie sehen also, Kubanern geht die Liebe zu ihrem Land im wahrsten Sinne des Wortes durch den Magen.

Auf Kuba Menschen beim Feiern zuschauen

Auf Ihrer Reise durch die Karibikinsel treffen Sie an jeder Straßenecke auf Livemusik der Salsa- und Timba-Orchester, oder hören die Musik aus den Lautsprechern der Bars und Restaurants.

Wenn es Sie dabei in den Füßen kribbelt und Sie am liebsten das Tanzbein schwingen möchten, tun Sie es! Die Menschen auf Kuba sind ein sehr feierfreudiges Volk und lassen kaum eine Gelegenheit aus, sich selbst den rhythmischen Klängen für einen kleinen Augenblick hinzugeben! Besuchen sie die großen Volksfeste und lassen Sie sich dabei von den bunt geschmückten Straßen und der unglaublich guten Feierlaune der Kubaner in Staunen versetzen.

Sie wollen authentische kubanische Musik? Dann besuchen Sie die Fabrica de Arte Cubano im Centro Cultural La Guayabera sowie die Casas de la Musica im Stadtzentrum von Havanna! Hier können Sie die feurige Musik nicht nur hören, sondern den Musikern auch dabei zuschauen, wie sie voller Leidenschaft ihr Können an den Musikinstrumenten preisgeben.

Kuba Menschen lieben Karneval

Karneval wird auf Kuba gerne und groß gefeiert – besonders in Santiago de Cuba. Die Stadt gilt als Hochburg des Karnevals auf Kuba. Jeweils am Wochenende vor dem 25. Juli ziehen bunt geschmückte Wagen und Trommlergruppen durch die Stadt.

Lassen Sie sich nicht hetzen!

Wie in allen Metropolen geht es auch in Havanna teilweise hektisch zu, wenn auch trotzdem gemütlicher. Tun Sie es den Einheimischen gleich: Setzen Sie sich am Malecon, der Uferpromenade Havannas, auf eine Bank oder an die Ufermauer. Genießen Sie dabei eine Tasse kubanischen Kaffee oder einen leckeren Cocktail und halten Sie mit den anderen hier ein Schwätzchen – zum Beispiel über das faszinierende Farbenspiel des Sonnenuntergangs.

Auf nach Kuba und deren Menschen!

Bevor Sie sich auf den Weg zum Flughafen machen, besuchen Sie uns. Wir können Ihnen die besten Übernachtungsmöglichkeiten, Sehenswürdigkeiten sowie Reisemittel empfehlen, damit Sie Kuba und seine Menschen so authentisch wie möglich kennenlernen können.

Übersichtskarte Kuba

Karte von Kuba

Karte der wichtigsten Städte und Provinzen.

Hotelauswahl nach Sternenkategorie

Hotels in Kuba nach Sternenkategorie

Wählen Sie nach der Hotel-Klassifizierung oder informieren Sie sich über die Privatpensionen (Casas Particulares) in Kuba:

Hotels mit 5 Sternen *****
Hotels mit 4 Sternen ****
Hotels mit 3 Sternen ***
Hotels mit 2 Sternen **
Casas Particulares

Mietwagen

Kuba Autovermietung: Wir sind in Kuba auch bei Mietwagender richtige Ansprechpartner für Sie!

Ihr Flug nach Kuba

Flug nach Kuba

Hier können Sie sich über Flüge nach Kuba informieren.

Fahrer oder Reiseleiter gewünscht?

Fahrer oder Reiseleiter in Kuba

Sie haben einen Mietwagen gebucht, aber wollen nicht selbst fahren? Oder sie suchen einen erfahrenen Reiseleiter? Beides? Kein Problem. Für die Informationen zu Ihrem Fahrer klicken Sie bitte hier. Für den Reiseleiter klicken Sie hier. Und wenn Sie beide Qualifikationen in einer Person wünschen hier.

Salsa, Son, Bachata oder Merengue?

Salsa Tanzreisen mit Erlebe-Reisen

Kurse in Havanna oder Santiago de Cuba. Wenn sie tanzbegeistert sind, dann klicken Sie hier!

Fahrrad? E-Bike!

Radfahren in Kuba

Erkunden Sie die vielen Highlights von Havanna mit dem E-Bike auf informativen Ausflügen, die unabhängig von der persönlichen Fitness alle problemlos zu bewältigen sind. 

Sportliche Aktivitäten

Sportliche Aktivitäten in Kuba

Tauchen, Golfen, Kitesurfen, Segeln oder anderes sportliches? Klick!

Kuba mit dem Wohnmobil

Mit dem Wohnmobil durch Kuba

Man kann Kuba auch völlig unabhängig mit einem gemieteten Wohnmobil erkunden. Mehr Informationen? Dann klicken Sie einfach.