Schnellzugriff für Reiseziele
 

Granma

Granma. Diese Provinz existiert erst seit der großen Verwaltungsreform im Jahr 1976. Davor gehörte das das im Südosten von Kuba gelegene Gebiet zur viel größeren Provinz Oriente, die damals aufgeteilt wurde. Heute wird Granma von den Provinzen Las Tunas, Holguin und Santiago de Cuba umgeben. Im Westen und im Süden bilden der Golf von Guacanayabo und die Karibik natürliche Grenzen. Provinzhauptstadt ist Bayamo. Dass für die neue Provinz "Granma" als Name gewählt wurde, hat einen – inzwischen historischen – Grund. Es war die Yacht "Granma", mit der Fidel Castro und Che Guevara in dieser Gegend an der Küste landeten und die kubanische Revolution begannen. Das Hauptquartier der Revolutionäre lag lange im Gebirge Sierra Maestra, das sich durch die Provinz zieht. In Granma findet sich auch der höchste Berg der Insel. Der Pico Turquino ist 1.974 Meter hoch. Karte?

Hotels in der Provinz Granma

Am Ende dieser Seite stellen wir Ihnen in Kurzform die Hotels in der Provinz Granma vor. Wenn Sie sich für eines der Hotels interessieren, dann führt Sie ein Klick auf den Hotelnamen zur Komplettbeschreibung des Hotels.

Sollten Sie nicht selbst nach einem Hotel suchen wollen, sondern individuelle Beratung wünschen, dann teilen Sie uns dies zusammen mit einer kurzen Beschreibung Ihrer Wünsche einfach mit. Wir unterbreiten Ihnen gerne den perfekt auf Ihre Vorstellungen abgestimmten Reisevorschlag. Ein Klick öffnet das Kontaktformular.

Hotel Balcon de la Sierra **

Dieses Hotel in der Provinz Granma ist etwas für Naturliebhaber und Gebirgsfreunde. Eingebettet in das Sierra Maestra Gebirge ist das Balcon de la Sierra ein typisch kubanisches Hotel. Seine zweckdienliche Einrichtung erfüllt den Bedarf. Von hier aus kann man Wanderungen unternehmen, aber auch z. B. den Turquino besteigen, der mit 1974 m der höchste Berg Kubas ist.

Hotel Guacanayabo **

Eines der bemerkenswertesten Merkmale der Provinz Granma sind die vielen schönen Buchten. An einer davon liegt das Hotel Guacanayabo und von dessen Standort aus liegt einem die gleichnamige Bucht fast zu Füßen. Wer einmal einen "Hochzeitstorten-Brunnen" sehen möchte, der muss die nahe gelegene Stadt Manzanillo besuchen, die auch für viel abendliche Live-Musik auf den Plätzen bekannt ist. 

Hotel Marea del Portillo ***

Ruhig, trocken, schön. Das All-inclusive-Hotel liegt im Sierra Maestra Nationalpark, etwa 10 km von der nächst größeren Ortschaft entfernt. Auf der einen Seite das Gebirge, das den Regen abhält. Auf der anderen Seite das Meer. Ringsum herrliche Landschaft mit etwas dunklerem Sand am Strand, was mit dem vulkanischen Ursprung zu tun hat. Ideal für Familien und Naturliebhaber.

Hotel Niquero **

Direkt an der Hauptstraße und sehr zentral im kleinen und ruhigen Fischerörtchen Niquero liegt das gleichnamige Hotel. Direkt an der Südküste der Provinz Granma ist man hier direkt am Meer. Aber auch ganz schnell inmitten von viel Natur, die sich rings um den Ort zeigt. Der Granma Nationalpark grenzt direkt an.

Hotel Sierra Maestra **

Mitten in der Stadt Bayamo gelegen ist das Sierra Maestra ein idealer Ausgangspunkt für alle Touren in dieser historisch und kulturell bedeutsamen Hauptstadt der Provinz Guama. Und die Naturliebhaber sind von hier aus schnell im Sierra Maestra Nationalpark mit all seinen interessanten Möglichkeiten oder sogar am Turquino Peak, dem höchsten Berg Kubas.

Hotel Villa Bayamo **

Etwas ausserhalb gelegen – weshalb man von hier durchaus auch einen Blick über Felder hat – und dennoch nur einen Spaziergang von ca. 15 Minuten von der Innenstadt von Bayamo entfernt, liegt die Villa Bayamo. Die Zimmer verteilen sich in der Hotelanlage über mehrere Bungalows. Dieses Hotel wird auch gerne von Einheimischen genutzt.

Hotel Villa Santo Domingo **

Weg von allem was laut ist. Nahe an der Natur sein. Nur noch mit Wandern, Reiten, Entdecken beschäftigt sein. Einen so definierten Urlaub kann man am Rande des Sierra Maestra Gebirges in der Provinz Granma verbringen. Ob es der Trekking-Ausflug entlang des Flusses Yara ist oder der Aufstieg auf den höchsten Berg Kubas – die Villa Santo Domingo ist dafür ein passender Ausgangspunkt.