Aktueller Status: Covid-19 in Kuba / Reisen nach Kuba.

Information zur aktuellen Situation mit dem Cornona-Virus „Covid-19“.
 


Allgemeines:
Kuba hat die Corona Krise in den vergangenen Monaten sehr gut gemeistert. Die Gründe für diesen Erfolg waren z. B. die frühzeitige Entscheidung für die Einführung von „social distancing“, Absage aller größeren Veranstaltungen oder z. B. die zeitnahe Einstellung des öffentlichen Personennahverkehrs. Hinzu kamen Maßnahmen wie das obligatorische Tragen eines Mund- Nasenschutzes sowie Desinfektionsmaßnahmen. Eine weitere sehr wichtige Komponente zur Eindämmung der Ausbreitung dieses Virus in Kuba war eine schnelle und detaillierte Nachverfolgung von Infektionsketten.

Die offiziellen, staatlichen Zahlen scheinen den Erfolg dieser Maßnahmen zu bestätigen (Stand: Ende Juli 2020): Von rund 2.600 landesweit infizierten sind knapp 2.400 Patienten wieder genesen. 87 Todesfälle waren zu beklagen.

Da der Tourismus für Kuba eine der Haupteinnahmequellen ist, sind wir sehr zuversichtlich, dass die staatlichen Stellen dort hoch motiviert sind und auch künftig alle Anstrengungen unternehmen, damit  die touristischen Leistungen mit der gebotenen Sicherheit so bald als möglich wieder angeboten werden können.

Kuba bereitet sich aktuell mit einem umfassenden Konzept auf den touristischen Neustart vor. Alle touristischen Akteure sind in diesen Prozess eingebunden. Die folgenden Maßnahmen wurden bislang ergriffen:
 

Generelle behördliche Maßnahmen in Kuba (Planungsstand Ende Juli 2020):

Flughäfen: Bei Betreten des Terminals werden sowohl Schuhe als auch Hände desinfiziert. Das Tragen von Mund und Nasenschutz ist Pflicht. Es erfolgt eine Kontrolle auf Fieber bei den Ankünften. Die Einhaltung von 1,5 Metern Sicherheitsabstand bei Passkontrolle, Zoll und an den Gepäckbändern wird vorgeschrieben und kontrolliert.

Bustransfers: Bei Betreten des Busses werden sowohl Schuhe als auch Hände desinfiziert. Das Tragen von Mund und Nasenschutz ist Pflicht. Ein Abstand zwischen Reisenden muss garantiert werden, sofern sie nicht zusammengehören. Die Auslastung des Transportmittels liegt bei maximal 50%. Der anwesende Reiseleiter sorgt für die Einhaltung der Regeln bei Transfers und bei Gruppenreisen.

Hotels: Die max. Auslastung eines Hotels wird von Fall zu Fall festgelegt, abhängig von den zur Verfügung stehenden Möglichkeiten bzw. der Infrastruktur des jeweiligen Hotels. Bei Betreten des Hotels und seiner Einrichtungen wie Restaurants und Bars werden sowohl Schuhe als auch Hände desinfiziert. Das Tragen von Mund- und Nasenschutz in den öffentlichen Bereichen (Restaurant, Lobby, Shop etc.) ist Pflicht. Die Mahlzeiten kommen á la Carte oder es werden Buffets mit Single- Touch-Prinzip realisiert, wobei die Gäste nichts gemeinsam nutzen (vor allem Kellen, Servierbesteck). Die Restaurantflächen werden neu mit Mindestabständen aufgeteilt sowie zusätzliche Außenbereiche genutzt. Desinfektionsspender sind in allen Bereichen zugänglich.

Restaurants / Bars: Die Auslastung eines Restaurants oder einer Bar liegt bei maximal 50%. Desinfizierung bei Betreten sowie Tragen von Mund- und Nasenschutz bis zum Tisch sind obligatorisch. Es gelten Abstandsregeln zwischen den Tischen.

Kulturelle Einrichtungen: Begrenzung auf eine bestimmte Anzahl von Besuchern je nach Größe von Museum, Show, Tabakfabrik usw.. Desinfizierung bei Betreten sowie Tragen von Mund und Nasenschutz sind obligatorisch. Größere Shows und Konzerte werden bis auf Weiteres nicht angeboten (z.B. die Tropicana- oder Parisien-Show).


Zusätzliche Maßnahmen der Erlebe-Reisen GmbH bzw. von unserer Niederlassung in Kuba

Unser primäres Anliegen ist es, die Sicherheit unserer Reisegäste sowie unserer Mitarbeiter zu gewährleisten. Dazu arbeiten wir in Kuba ausschließlich mit ausgewählten Partnern zusammen und haben u.a. die folgenden Maßnahmen ergriffen:

  • Die staatlichen Vorgaben bezüglich touristischer Reisen werden von allen Beteiligten eingehalten.
  • Wir reservieren nur bei Hotels, Privatpensionen, Transportunternehmen sowie anderen Leistungsträgern, welche ein eigenes und im Rahmen der lokalen Gegebenheiten schlüssiges Hygienekonzept vorweisen können.
  • Unsere angebotenen Exkursionen finden wo immer möglich privat und bevorzugt im Freien statt.
  • Einhaltung der Abstandsregeln bei uns im Büro sowie zwischen unseren Reisegästen und den Mitarbeitern mit Kundenkontakt. Bei Besprechungen mit Reisegästen wird stets ein Mund-/ Nasenschutz getragen.
  • Alle Erlebe-Reisen-Mitarbeiter und Repräsentanten erhalten eine spezielle Covid-19 Schulung.
  • Telefonische deutschsprachige Betreuung bzw. Hilfestellung auch im unwahrscheinlichen Quarantäne- oder Krankheitsfall.
  • Meidung von Aktivitäten mit größeren Menschenansammlungen.
  • Im Moment nicht sinnvolle bzw. als unsicher eingestufte Aktivitäten in den Reiseprogrammen werden wo immer möglich durch gleichwertige Aktivitäten bevorzugt im Freien ersetzt. Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass diese Programmänderungen u. U. auch kurzfristig erfolgen können. Es ist jedoch sichergestellt, dass Sie so frühzeitig als irgend möglich über Programmänderungen informiert werden bzw. mögliche Alternativen gemeinsam mit Ihnen abgestimmt werden.

 Speziell bei Gruppenreisen gilt zusätzlich:

  • Alle Reiseleiter erhalten eine eigene Schulung vor der ersten Rundreise und werden mit Mund-Nasenschutz sowie Desinfektionsmitteln ausgestattet.
  • Der Bus bietet einen freien Sitzplatz neben Einzelreisenden. Die Desinfektion des Busses wird vom Fahrer und Reiseleiter vor Betreten durchgeführt.

 

Corona-Schutzmaßnahmen der Airlines

Mittlerweile haben in den vergangenen Wochen auch die Airlines vielfältige Maßnahmen zum Schutz vor Infektionen bei Flügen getroffen. Beispielhaft verlinken wir nachstehend auf die detaillierten Informationen von Condor: ►https://www.condor.com/de/flug-vorbereiten/am-flughafen/hygienevorschriften.jsp


Informationen zum Neustart des Tourismus in Kuba:

Kuba bereitet sich derzeit auf den touristischen Neustart auf der Basis eines 3-stufigen Planes vor. Alle Provinzen, mit Ausnahme von Havanna, befinden sich größtenteils seit mehreren Wochen in der Phase 1 mit ersten Lockerungsmaßnahmen (z. B. wurde der Personennahverkehr wieder in Betrieb genommen) und bereiten sich auf die Phase 2 vor, welche weitere Lockerungsmaßnahmen beinhaltet.

Aktuell sind seit dem 01.07.2020 bereits wieder touristische Reisen auf die Cayos – die vorgelagerten Inseln – von Kuba buchbar. Bis dato scheint diese partielle Öffnung problemlos zu funktionieren.

Nach dem heutigen Stand und auf der Basis der uns aktuell zur Verfügung stehenden Informationen gehen wir davon aus, dass touristische Reisen nach Kuba – inklusive Rundreiseprogrammen durch das Land – ab der kommenden Wintersaison (ab November 2020), ggf. auch bereits ab Oktober wieder möglich und – im Rahmen der Gegebenheiten – auch sicher sein sollten. Selbstverständlich tragen vor Ort sowohl die Leistungsträger aber auch Sie als unser Reisegast eine entsprechende Eigenverantwortung bezüglich der Einhaltung der sicherlich auch dann noch erforderlichen Sicherheitsmaßnahmen. Insbesondere hinsichtlich dem social distancing, dem Tragen eines Mund-/ Nasenschutzes sowie der erforderlichen Desinfektionsmaßnahmen.

Auch die Fluggesellschaften wie z. B. Condor, Air France u. a. sollten, bei im Vergleich zum Vorjahr reduzierten Flugplänen, dann wieder zuverlässig Kuba ansteuern.

Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass wir als Reiseveranstalter keine „Glaskugel“ haben um damit in die Zukunft zu schauen. Selbstverständlich bleiben bis auf absehbare Zeit bei der Planung von Urlaubsreisen Unsicherheiten. So z. B. bei der Frage, wann die betr. Reisewarnungen des Auswärtigen Amtes zurückgenommen werden? Wird es eine zweite Covid-19 Welle in Deutschland oder im Zielgebiet geben? Werden die Fluggesellschaften genügend Reisende haben, um ihren vorgesehenen Flugplan auch wirtschaftlich sinnvoll erfüllen zu können u. a. m.? Diese Fragen können wir Ihnen natürlich nicht beantworten und Ihnen deshalb auch keine verbindlichen Zusagen machen. 

Diese Informationen spiegeln unseren Kenntnisstand zum 31.07.2020 wieder. Bitte berücksichtigen Sie, dass uns u. U. Informationen fehlen und die vorstehenden Informationen ständigen Änderungen / Anpassungen unterworfen sein können. Alle Infos deshalb ohne Gewähr.

 

Wichtige Information für unsere Kunden mit Reisedatum zwischen dem 17.03.2020 und dem 30.09.2020.


Wie Sie den Medien entnehmen, bestehen unverändert Reisewarnungen für die allermeisten Länder außerhalb von Europa. Touristische Reisen sollen damit vermieden werden. Die Fluggesellschaften streichen ihre Flugpläne auch weiterhin in erheblichen Maße zusammen, bzw. haben den Flugbetrieb ganz eingestellt oder bisher nur in reduziertem Umfang wieder aufgenommen.

Wir bieten Ihnen für Ihre im Zeitraum bis 30.09.2020 nicht stattfindende Reise eine kostenlose Umbuchung der Reiseleistungen (Landprogramm) auf einen frei von Ihnen festzulegenden Termin innerhalb der nächsten 18 Monate an. Da es durchaus möglich ist, dass nach der weltweiten Corona-Pandemie die Preise – z. B. für Hotels – u. U. günstiger sein könnten, als dies bei Ihrer aktuellen Buchung der Fall war, sagen wir Ihnen bereits heute zu, dass wir in diesem Fall diese günstigeren Preise an Sie weitergeben werden. Dies gilt jedoch ausdrücklich und ausschließlich für das Landprogramm in Kuba. Bei den Preisen für die internationalen Flüge gelten die dann gültigen Konditionen.

Sie müssen bei dieser kostenlosen Umbuchung nicht an der bisher gebuchten Destination festhalten. Ohne Mehrkosten räumen wir die Möglichkeit der Umbuchung auf eines unserer anderen Reiseländer (www.erlebe-reisen.de) ein, bei der wir den Wert des bisherigen Reisepreises (Landprogramm) in Höhe der bisher bereits an uns geleisteten Zahlungen verrechnen.

Auch die meisten Fluggesellschaften bieten übrigens aktuell kostenlose Umbuchungen auf einen neuen Reisetermin an (teils auch mit der Option, dass dieser neue Termin noch offen gelassen wird). Dieses Umbuchungsangebot der Fluggesellschaften kann zeitlich limitiert sein!